Hündin findet 50.000 Schmuggelzigaretten in Gartenlaube

Eine Tabakspürhündin des Zolls hat in einer Gartenlaube im Alb-Donau-Kreis (Nähe Stuttgart) mehr als 50.000 geschmuggelte Zigaretten entdeckt. Nachdem sie schon im November einen Hinweis erhalten hatten, durchsuchten Zollbeamte nach Angaben von gestern die Laube. Die Spürhündin namens Ate entdeckte die illegalen Zigaretten in verschiedenen Tüten, Kartons und in einer Kommode. Symbolbild: APA

Wann & Wo | template