Soner Ö. wird nach Feldkirch verlegt

Bregenz. Der 34-jährige Asylwerber Soner Ö., der sich ab 20. Jänner für die Tötung des Sozialamtsleiters der BH Dornbirn wegen Mordes vor Gericht verantworten muss, wird die letzten vier Wochen vor Verhandlungsbeginn in der Justizanstalt Feldkirch verbringen. Er wird aus Innsbruck nach Vorarlberg zurückverlegt, bestätigte sein Anwalt Stefan Harg gestern einen Bericht der „Neue Vorarlberger Tageszeitung“. Soner Ö. war zwei Wochen nach der Tat im heurigen Februar in die Justizanstalt Innsbruck überstellt worden, nachdem er sich in der Untersuchungshaft in Feldkirch angeblich äußerst aggressiv verhalten hatte. Soner Ö. hat die Tat vom 6. Februar diesen Jahres bereits gestanden.

Wann & Wo | template