Belgische Soldaten sind zu groß für neue Panzer

Das Update eines Panzermodells sorgt in Belgien für Kopfschütteln.

Verbessert werden sollten die 44 Pandur-Radpanzer der belgischen Armee – doch der Schuss ging nach hinten los: Um die Fahrzeuge besser vor Landminen zu schützen, wurde der Boden verstärkt. Und damit allerdings auch der Innenraum verkleinert, berichtet der belgische Sender VRT. In den passen nun lediglich Männer mit einer Körpergröße bis 1,70 Meter. Der durschnittliche Belgier ist allerdings 1,81 Meter groß. Das 31 Millionen Euro teure Update habe die Panzer unbrauchbar gemacht und sei damit eine „Geldverschwendung“, sagte der belgische EU-Abgeordnete Wouter De Vriendt.

Wann & Wo | template