Was schenkst du zu Weihnachten?

Josephine, 17, Dornbirn: „Meiner Meinung nach sollte man für Geschenke nicht so viel Geld ausgeben und lieber den emotionalen Wert berücksichtigen. Nur weil ein Geschenk teuer war, heißt das nicht, dass es den Beschenkten glücklicher macht, als ein gut durchdachtes Geschenk, das weniger kostet.“

Josephine, 17, Dornbirn: „Meiner Meinung nach sollte man für Geschenke nicht so viel Geld ausgeben und lieber den emotionalen Wert berücksichtigen. Nur weil ein Geschenk teuer war, heißt das nicht, dass es den Beschenkten glücklicher macht, als ein gut durchdachtes Geschenk, das weniger kostet.“

W&W wollte von Vorarlbergern wissen, was sie unter den
Weihnachtsbaum legen.

<p>Roland, 58, Dornbirn: „Meine Kinder sind mittlerweile schon erwachsen, deswegen sind Geschenke kein so großes Thema mehr. Dafür gehen wir jedes Jahr zu Weihnachten alle zusammen essen und ich lade sie ein.“</p>

Roland, 58, Dornbirn: „Meine Kinder sind mittlerweile schon erwachsen, deswegen sind Geschenke kein so großes Thema mehr. Dafür gehen wir jedes Jahr zu Weihnachten alle zusammen essen und ich lade sie ein.“

<p>Lisa, 16, Röthis: „Selbstgemachte Geschenke finde ich viel persönlicher, als gekaufte. Es ist schöner zu sehen, dass sich jemand Gedanken um das Geschenk gemacht hat, als nur irgendwas zu kaufen.“</p>

Lisa, 16, Röthis: „Selbstgemachte Geschenke finde ich viel persönlicher, als gekaufte. Es ist schöner zu sehen, dass sich jemand Gedanken um das Geschenk gemacht hat, als nur irgendwas zu kaufen.“

<p>Kevin, 28, Hohenems: „Für mich geht es an Weihnachten um das Beisammensein. Darum schenken wir uns in meiner Familie auch nichts. Wenn doch, dann sollte es ein eher kleines Geschenk sein.“</p>

Kevin, 28, Hohenems: „Für mich geht es an Weihnachten um das Beisammensein. Darum schenken wir uns in meiner Familie auch nichts. Wenn doch, dann sollte es ein eher kleines Geschenk sein.“

<p>Sarah, 20, Hohenems: „Lieber schenke ich etwas Kleines, das dem anderen etwas bedeutet, also etwas unnötig Teures. Meiner Meinung nach reichen auch kleine Aufmerksamkeiten – zum Beispiel eine Bilder-Collage.“</p>

Sarah, 20, Hohenems: „Lieber schenke ich etwas Kleines, das dem anderen etwas bedeutet, also etwas unnötig Teures. Meiner Meinung nach reichen auch kleine Aufmerksamkeiten – zum Beispiel eine Bilder-Collage.“

Wann & Wo | template