Baldauf muss am Dienstag vor Gericht

Für Dominik Baldauf wird es übermorgen ernst.  Foto: NEUE/Steurer

Für Dominik Baldauf wird es
übermorgen ernst.  Foto: NEUE/Steurer

Innsbruck. Der ehemalige Langläufer Dominik Baldauf muss sich kommenden Dienstag wegen des Verbrechens des gewerbsmäßigen schweren Betrugs verantworten. Ihm wird der Gebrauch verbotener Wirkstoffe zur Leistungssteigerung und Blutdoping vorgeworfen. Auf rund 40.000 Euro soll der dadurch entstandene Schaden belaufen. Baldauf wurde mit seinem Kollegen Max Hauke Ende Februar des vergangenen Jahres „in flagranti“ beim Doping erwischt.

Artikel 23 von 158