Krisengespräch von Merkel und Putin

Angela Merkel und Vladimir Putin beim Gespräch im Kreml.  Foto: APA

Angela Merkel und Vladimir Putin beim Gespräch im Kreml.  Foto: APA

Moskau. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu Gesprächen über die Krisenherde im Nahen und Mittleren Osten gestern mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammengekommen. Bei der Unterredung im Kreml sollen die Konflikte in Libyen und Syrien und auch die Lage im Iran im Mittelpunkt gestanden haben. Merkel betonte bei der Begrüßung, dass sie gerne nach Moskau gereist sei. „Miteinander zu sprechen ist besser, als übereinander zu sprechen“, sagte sie. Ein nächstes Treffen im sogenannten Normandie-Format könnte im Frühjahr in Berlin stattfinden.