Investitionen in das Radwegenetz

Bregenz. Auch im vergangenen Jahr haben das Land und die Gemeinden kräftig in den weiteren Ausbau des heimischen Radwegenetzes investiert. „Angebot schafft Nachfrage“, betont Mobilitätslandesrat Johannes Rauch: „Dort, wo die Infrastruktur gut ausgebaut ist, wird das Angebot auch gut angenommen. Dies gilt besonders beim Umstieg aufs Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel“. 2019 konnten zahlreiche Projekte abgeschlossen werden, bei anderen wurde mit der Planung begonnen und ein paar befinden sich noch in der Umsetzung. „Wir arbeiten stetig an der Verbesserung des Radroutennetzes in Vorarlberg“, fasst Landesrat Rauch zusammen. In Summe wurden 2019 knapp drei Millionen Euro Förderung für Radverkehrsinfrastruktur in Gemeinden ausgeschüttet. Rund 1,9 Millionen Euro wurde in Planungen und Maßnahmen für den Radverkehr an Landesstraßen investiert. Unter anderem wurden Projekte in Schwarzach und Mäder realisiert.

Wann & Wo | template