Oscar-Dinner wird überwiegend vegan

Los Angeles. Beim festlichen Dinner anlässlich der Oscar-Verleihung am kommenden Sonntag bekommen die internationalen Filmstars ein besonders nachhaltiges Menü aufgetischt: Die Organisatoren haben entschieden, dass es in diesem Jahr zu siebzig Prozent aus veganen Gerichten bestehen soll. Auf der Karte stehen laut dem österreich-amerikanischen Chefkoch Wolfgang Puck dann unter anderem Kreationen wie Süßkartoffel-Tempura mit Minz-Koriander-Knoblauchsauce, Tajine und Gemüse-Couscous oder auch Aubergine an Hunan-Sauce auf einem Bett aus schwarzem Reis. Trotz allem sollen klassische Delikatessen wie Kaviar und Lachs nicht fehlen.

Wann & Wo | template