Sturmtief „Petra“: 11.000 Haushalte in Österreich ohne Strom

In Teilen Österreichs sind rund 11.000 Haushalte gestern wegen des Sturms ohne Strom gewesen. Besonders betroffen waren Haushalte und Betriebe im Bezirk Schärding nahe der Grenze zu Deutschland. Der Sturm war mit Spitzen von 110 Kilometern pro Stunde über das Land gefegt, Bäume stürzten auf Straßen und Stromleitungen. Verletzt wurde nach einer ersten Bilanz niemand. Auch in Vorarlberg wütete „Petra“. Mehr dazu auf Seite 4 dieser Ausgabe. Foto: APA

Wann & Wo | template