Unfallopfer verstorben

Die 78-Jährige, die am vergangenen Donnerstag auf einem Schutzweg in Dornbirn Haselstauden von einem 77-jährigen Pkw-Lenker angefahren wurde, erlag tags darauf ihren ­Verletzungen.

Wie die Polizei gestern mitteilte, erlag die Frau bereits am Freitag, einen Tag nach dem Unfall, ihren schweren Verletzungen. Der Mann war am Donnerstag gegen 17.55 Uhr mit seinem Wagen in Dornbirn auf der Haselstauderstraße in Richtung Schwarzach gefahren. Zu dieser Zeit überquerte die Frau den Zebrastreifen bei der Schule. Der 78-Jährige sah die Fußgängerin offenbar nicht oder nur zu spät und erfasste sie frontal mit seinem Pkw.

Lebensgefährlich verletzt

Die Fußgängerin zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit der Rettung vorerst ins Krankenhaus Dornbirn gebracht und später ins Landeskrankenhaus Feldkirch überstellt. Dort erlag die 78-jährige Frau schließlich bereits am Folgetag ihren schweren Verletzungen, wie nun von der Polizei bekannt gegeben wurde.

Artikel 19 von 90
Wann & Wo | template