Thüringen: Kemmerich ist zurückgetreten

Erfurt. Thüringens Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) ist zurückgetreten. Das teilte die FDP-Landtagsfraktion gestern in Erfurt mit. Zugleich forderte die große Koalition in Berlin gemeinsam eine rasche Neuwahl. „Regierungsbildung und politische Mehrheiten mit Stimmen der AfD schließen wir aus“, heißt es in einer nach dem Koalitionsausschuss verbreiteten Erklärung von CDU, CSU und SPD. Kemmerich war am Mittwoch mit den Stimmen von CDU und AfD zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt worden. Die Wahl sorgte für einen Skandal, der FDP wurde der Bruch des demokratischen Konsens vorgeworfen. Einen Tag später hatte Kemmerich seinen Rücktritt angekündigt – aber bislang nicht vollzogen.

Wann & Wo | template