Trump verteidigt Rauswurf von Zeugen

Der US-Präsident hat mit beißender öffentlicher Kritik den Rauswurf eines Zeugens gerechtfertigt, der im Amtsenthebungsverfahren gegen ihn ausgesagt hatte.

Der Ukraine-Experte des Nationalen Sicherheitsrats im Weißen Haus, Oberstleutnant Alexander Vindman, habe von seinem Vorgesetzten eine „schreckliche Bewertung“ bekommen, schrieb Trump gestern auf Twitter. Vindman habe „Probleme beim Urteilsvermögen, der Einhaltung der Befehlskette und dem Leaken von Informationen“ gehabt, behauptete Trump weiter. „Mit anderen Worten: ‚RAUS‘“, schrieb Trump. Vindman war am Freitag entlassen worden – nur zwei Tage nachdem die republikanische Mehrheit im Senat Trump von den Anklagepunkten des Repräsentantenhauses freigesprochen hatte. Ausschüsse des von Demokraten kontrollierten Repräsentantenhauses hatten Vindman unter Strafandrohung zur Aussage in der Ukraine-Affäre vorgeladen. Die Demokratin Nancy Pelosi, bezeichnete Vindman als einen „amerikanischen Helden“, sein Rauswurf sei „beschämend“.

Wann & Wo | template