Klimaneutral in den Urlaub?

Martin, 48, Schruns: „Bei meiner Urlaubsplanung achte ich darauf, dass die Anreise via Öffis möglich ist. Auch am Urlaubsort schaue ich, dass ich lokale Gerichte kennenlerne und so die Klimabilanz möglichst positiv ausfällt. Bei den Souvenirs könnte ich sicher noch mehr Bewusstsein entwickeln.“

Martin, 48, Schruns: „Bei meiner Urlaubsplanung achte ich darauf, dass die Anreise via Öffis möglich ist. Auch am Urlaubsort schaue ich, dass ich lokale Gerichte kennenlerne und so die Klimabilanz möglichst positiv ausfällt. Bei den Souvenirs könnte ich sicher noch mehr Bewusstsein entwickeln.“

W&W fragte Vorarlberger, ob sie bei der Urlaubsplanung auf Klimaschutz achten.

<p>Doris, 34, Hard: „Obwohl ich Fernreisen liebe, müssen sie nicht jedes Jahr sein. Lieber seltener, dafür bewusster reisen. Den kommenden Sommer verbringe ich zuhause am Bodensee und in den Bergen – also ganz grün. Man kann auch im Ländle schön Urlaub machen.“</p>

Doris, 34, Hard: „Obwohl ich Fernreisen liebe, müssen sie nicht jedes Jahr sein. Lieber seltener, dafür bewusster reisen. Den kommenden Sommer verbringe ich zuhause am Bodensee und in den Bergen – also ganz grün. Man kann auch im Ländle schön Urlaub machen.“

<p>Kim, 26, Hard: „Ich versuche auch im Urlaub, auf das Klima zu achten. Allerdings mache ich mich nicht verrückt. Ich finde es wichtiger, im Alltag vernünftig zu handeln.“</p>

Kim, 26, Hard: „Ich versuche auch im Urlaub, auf das Klima zu achten. Allerdings mache ich mich nicht verrückt. Ich finde es wichtiger, im Alltag vernünftig zu handeln.“

<p>Yvonne, 37, Mäder: „Auch im Urlaub achte ich auf Umweltschutz: Es muss kein Langstreckenflug sein, auch mit dem Zug erreicht man viele schöne Ziele.“</p>

Yvonne, 37, Mäder: „Auch im Urlaub achte ich auf Umweltschutz: Es muss kein Langstreckenflug sein, auch mit dem Zug erreicht man viele schöne Ziele.“