#schätzeschätzen am kommenden Samstag

Interessierte können ihre Schätze wieder kostenlos schätzen lassen. Fotos: Sams

Interessierte können ihre Schätze wieder kostenlos schätzen lassen. Fotos: Sams

Am Samstag, den 15. Februar, geht die Aktion #schätzeschätzen vom Kunst- und Kulturverein Bodensee und WANN & WO in die nächste Runde.

Die ersten drei Ausgaben des #schätzeschätzen-Events waren bereits ein voller Erfolg, am kommenden Samstag haben Interessierte nun erneut die Möglichkeit, ihre großen und kleinen Raritäten von einem Expertenteam kostenlos bewerten zu lassen.

„Alle sind willkommen“

Denn am kommenden Samstag geht die beliebte Veranstaltungsreihe in eine neue Runde: Alle, die gerne den Wert ihrer Raritäten erfahren möchten, können am 15. Februar wieder in der alten Post in Dornbirn vorbeischauen und ihre Kostbarkeiten präsentieren. Ein Team aus Experten unterschiedlichster Bereiche und Branchen nimmt die Schätze unter die Lupe. Dr. Manfred Rützler, Fachmann für alte und neue Kunst sowie Präsident des Kunst- und Kulturvereins Bodensee, freut sich bereits auf eine rege Teilnahme: „Kommenden Samstag, den 15. Februar, sind wieder alle willkommen, die ihre Raritäten bewertet haben möchten. Wir freuen uns wieder auf allerhand Kostbares, Seltenes und Kurioses.“

<p class="caption">Dr. Manfred Rützler und sein Expertenteam beäugen die Kostbarkeiten ganz genau.</p>

Dr. Manfred Rützler und sein Expertenteam beäugen die Kostbarkeiten ganz genau.

<p class="caption">Manfred Rützler</p>

Manfred Rützler

INFO


WANN & WO #schätzeschätzen


WANN: Sa., 15. 2., 9 bis 14 Uhr
WO:  Leopoldstraße 2, Dornbirn


Ablauf: Kommenden Samstag, den 15. Jänner, von 9 bis 14 Uhr, bewerten Experten wieder kostenlos Raritäten. Ein Teil der Kostbarkeiten wird daraufhin im WANN & WO präsentiert.

kulturvereinbodensee@gmail.com