Erster Corona-Fall in Liechtenstein

Liechtenstein hat seinen ersten positiven getesteten Corona-Patienten.  Symbolfoto: APA

Liechtenstein hat seinen ersten positiven getesteten Corona-Patienten.  Symbolfoto: APA

In Vorarlbergs Nachbarland ist erstmals ein Patient positiv getestet worden.

Ein in einem Liechtensteiner Landesspital wegen des Verdachts auf Corona isolierter Patient ist positiv getestet worden. Wie die Liechtensteiner Regierung gestern informierte, hatte die betreffende Person im Ausland Kontakt zu einer infizierten Person. Der Patient sei daraufhin mit dem Verdacht auf eine Corona-Erkrankung ins Krankenhaus Vaduz gekommen. Der dort durchgeführte, erste Test ergab jetzt ein positives Ergebnis. Das Ergebnis eines zweiten Tests wird in etwa vier Tagen erwartet.

Junger Mann mit mildem Krankheitsverlauf

Bei dem Infizierten handele es sich um einen jungen Mann, teilte die Liechtensteiner Regierung mit. Die Krankheit verlaufe deshalb sehr mild. Der Mann wurde im Krankenhaus isoliert. Es werden jetzt seine Kontaktpersonen der letzten Tage ermittelt. In dem Landesspital wurden demnach bislang 14
Verdachtsfälle untersucht. Für neun von ihnen liegt ein negatives Testergebnis vor, die Personen wurden entlassen. Bei vier Verdachtsfällen steht der Befund noch aus.

Wann & Wo | template