Covid-19 Verdachtsfälle: So ist die Lage im Ländle

Aktuell gibt es einen Infizierten im Ländle – bei Verdacht auf eine Infektion sollte man die 1450 anrufen. Foto: Steurer

Aktuell gibt es einen Infizierten im Ländle – bei Verdacht auf eine Infektion sollte man die 1450 anrufen. Foto: Steurer

Die Landessanitäts- direktion gab gestern Nachmittag den aktuellen Stand im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt.

In Vorarlberg sind bisher (Stand gestern, 15 Uhr) gesamt 111 Verdachtsfälle aufgetreten, davon wurden 101 negativ getestet, einer positiv und neun sind noch in Abklärung.

Häusliche Quarantäne

Weil sie Kontakt mit bestätigten Corona-Fällen hatten, befinden sich bislang 15 Vorarlberger in häuslicher Isolation. Die Personen werden per Bescheid 14 Tage abgesondert und müssen ihren Gesundheitszustand beobachten. Unter den Menschen in Quarantäne befindet sich auch der an Covid-19 erkrankte Mellauer. Alle anderen Personen in Isolation sind noch negativ. Der 30-jährige Mellauer darf, wie die VN berichten, das Krankenhaus in Hohenems am Montag verlassen und kommt danach in häusliche Quarantäne.

15 Vorarlberger befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 1 Person wurde bisher positiv auf das Coronavirus getestet. 111 Verdachtsfälle von Coronavirus-Infektionen sind aufgetreten. 101 Vorarlberger wurden bisher negativ auf das Virus getestet. 9 Infizierungen sind derzeit im Ländle noch in der Abklärung. 14 Tage lang befinden sich die 15 Vorarlberger in häuslicher Quarantäne.

Wann & Wo | template