Corona-Expertin: „Maßnahmen richtig“

Wien. Die von der Bundesregierung angekündigten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wertet die Virologin Elisabeth Puchhammer-Stöckl als „gutes Zeichen“. Das Vorgabenbündel sei ein „starkes Mittel“ im Bemühen, vor allem ältere Menschen vor Ansteckungen zu schützen. Dass Schulen vorerst nicht geschlossen werden, mache durchaus Sinn, so die Wissenschafterin. Der Plan, etwa durch die Absage von Freiluft-Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit über 100 Gästen bis Anfang April die sozialen Kontakte zu reduzieren, mache ebenso Sinn.

Wann & Wo | template