Die aktuelle Flüchtlingskrise

Geri, 16, Hohenems: „Ich bin der Meinung, dass Kranke, Verletzte, Frauen und Kinder, die auf der Flucht sind, auf jeden Fall aufgenommen werden sollten. Und natürlich ist es wichtig, Hilfe vor Ort zu leisten. “

Geri, 16, Hohenems: „Ich bin der Meinung, dass Kranke, Verletzte, Frauen und Kinder, die auf der Flucht sind, auf jeden Fall aufgenommen werden sollten. Und natürlich ist es wichtig, Hilfe vor Ort zu leisten. “

W&W fragte Vorarlberger,
was sie von der aktuellen Flüchtlingssituation halten.

<p>Mikail, 18, Höchst: „Meine Meinung ist, wer keine Flüchtlinge im Land haben möchte, der soll dafür sorgen, dass es keinen Krieg gibt, vor dem Menschen flüchten müssen. Von mir aus ist jeder willkommen, der einfach friedlich leben möchte. “</p>

Mikail, 18, Höchst: „Meine Meinung ist, wer keine Flüchtlinge im Land haben möchte, der soll dafür sorgen, dass es keinen Krieg gibt, vor dem Menschen flüchten müssen. Von mir aus ist jeder willkommen, der einfach friedlich leben möchte. “

<p>Kevin, 21, Dornbirn: „Für mich sind die Flüchtlinge herzlich willkommen. Solange Menschen nicht kriminell sind und friedlich, ohne Gefahr, leben möchten. Es sollte keine Frage sein, ob Platz ist, wenn jemand flüchten muss.“</p>

Kevin, 21, Dornbirn: „Für mich sind die Flüchtlinge herzlich willkommen. Solange Menschen nicht kriminell sind und friedlich, ohne Gefahr, leben möchten. Es sollte keine Frage sein, ob Platz ist, wenn jemand flüchten muss.“

<p>Sinem, 17, Dornbirn: „Ich bin der Meinung, dass Flüchtlingen auf jeden Fall geholfen werden sollte. Wenn ich Menschen sehe, die auf dem Boden liegen müssen, fühle ich Mitleid. Ich habe ein Herz und mich berührt das.“</p>

Sinem, 17, Dornbirn: „Ich bin der Meinung, dass Flüchtlingen auf jeden Fall geholfen werden sollte. Wenn ich Menschen sehe, die auf dem Boden liegen müssen, fühle ich Mitleid. Ich habe ein Herz und mich berührt das.“

Wann & Wo | template