IG Kultur ortet „Schockwelle“

Wien. Für Yvonne Gimpel, die Geschäftsführerin der IG Kultur Österreich, ist die gestern verlautbarte Absage von Veranstaltungen über 100 Personen „eine Schockwelle, die sehr viele Fragen aufwirft“. Es handle sich um eine „drastische Maßnahme, von der ich hoffe, dass man sie sich sehr gut überlegt hat“, sagte Gimpel gestern. Die Restriktivität habe die Veranstalter „aus dem Nichts getroffen“.

Wann & Wo | template