Bolsonaro droht WHO mit Ausstieg Brasiliens

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat mit dem Austritt seines Landes aus der Weltgesundheitsorganisation gedroht, nachdem diese Regierungen vor dem Risiko zu früher Lockdown-Lockerungen in der Coronakrise gewarnt hatte. Bolsonaro verteidigt die Notwendigkeit rascher Lockerungen mit den ökonomischen Kosten, die höher seien als die gesundheitlichen Risiken. Jüngste Zahlen wiesen 1005 Tote und 30.830 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden aus, womit die Zahl der Toten in Brasilien auf 35.026 stieg. Foto: AP

Wann & Wo | template