Hittisau: Alphütte in Vollbrand

Alpe Eugster in Vollbrand – Großeinsatz der Feuerwehren. Foto: VOL.Live

Alpe Eugster in Vollbrand – Großeinsatz der Feuerwehren. Foto: VOL.Live

Gestern Vormittag ist im Gemeindegebiet von Hittisau in einer Alphütte ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten war im Einsatz.

Gestern gegen 10.20 Uhr entfachte im Gebäude der Alpe Eugster in Hittisau Feuer und stand innert kurzer Zeit in Vollbrand. Das Feuer dürfte im Wohntrakt, bei einem dort befindlichen Zusatzofen, entstanden sein. Ein erster Löschversuch mittels Handfeuerlöscher blieb erfolglos. Die anwesenden zwei Männer konnten nur noch ein Kalb sowie einen Traktor auf dem landwirtschaftlichen Gebäudetrakt in Sicherheit bringen. Ein 79-jahriger Mann zog sich dabei Verbrennungen unbestimmten Grades zu und musste nach der Erstversorgung mittels Helikopter C8 ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Alpgebäude wurde durch den Brand total zerstört. Am Löscheinsatz waren die Feuerwehren Hittisau, Sibratsgfäll, Lingenau, Riefensberg, Krumbach, Egg, Andelsbuch und Reuthe mit rund 180 Einsatzkräften beteiligt. Weiters die Bergrettung Hittisau, ein RTW mit Besatzung sowie der Polizei­helikopter „Libelle“.

<p class="caption">Einsatz für die „Libelle“.</p>

Einsatz für die „Libelle“.

Wann & Wo | template