„Gute Vorbereitung auf den schwierigen Herbst“

Rudi Anschober

Rudi Anschober

Wie geplant, wird in Österreich Anfang Juli das neue Testprogramm gestartet. Damit werden zusätzlich zu den bisherigen Tests – 572.473 wurden bereits durchgeführt – unter anderem auch Screening-Programme gestartet.

Eines der ersten Themen werden dabei Screening-Tests im Bereich schwieriger Arbeits-, Wohn- und Lebensverhältnisse sein. Dabei wird es nach dem aktuellen Skandal um den Corona-Ausbruch in der deutschen Großmetzgerei Tönnies speziell auch umfassendere Testungen im Bereich von Schlachtbetrieben geben. Gesundheitsminister Rudi Anschober: „Wir wollen die derzeitig stabile Lage bei der Corona-Pandemie in Österreich dazu nützen, um uns gut vorzubereiten auf den schwierigeren Herbst. Dazu zählt das neue Testprogramm, mit dem wir auch jene Bereiche durchleuchten wollen, die wir mit den herkömmlichen Tests nur schwer erreichen können. International – nicht nur in Deutschland – zeigen uns Studien, dass im Bereich prekärer Arbeitssituationen ein möglicher Risikobereich vorliegt. Diesen wollen wir uns jetzt ganz genau ansehen.”

Wann & Wo | template