Arbeitsunfall mit Raupenkipper

Gaschurn. Ein 35-jähriger Mann war gestern auf einer Baustelle im Schigebiet „Versettlabahn“ mit Hilfe eines Raupenkippers mit Erdarbeiten beschäftigt. Um 8.25 Uhr fuhr er mit dem mit Erdreich beladenen Kipper im Rückwärtsgang bergwärts, als der durch den starken Regen aufgeweichte Boden nachgab und der Kipper in Schräglage geriet. In weiterer Folge kippte das Arbeitsgerät über eine Böschung. Der 35-Jährige zog sich dabei eine schwere Beinverletzung zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber „C8“ ins LKH Feldkirch geflogen. Es liegt kein Fremdverschulden vor.

Wann & Wo | template