Mediengesetz: Facebook droht Australien

Sydney. Facebook hat aus Ärger über ein geplantes Mediengesetz australischen Usern mit Einschränkungen gedroht. Das US-Unternehmen reagierte damit auf ein umstrittenes Gesetzesvorhaben der Regierung in Canberra. Demnach sollen Internet-Größen wie Facebook und Google künftig für Nachrichten zahlen, die sie von den traditionellen Medien übernehmen. „Wenn dieser Entwurf wirklich zum Gesetz wird, dann werden wir schweren Herzens Verlegern und Menschen in Australien nicht mehr erlauben, lokale und internationale Nachrichten auf Facebook und Instagram zu teilen“, warnte der Geschäftsführer des Internet-Giganten in Australien und Neuseeland, Will Easton, gestern in einem Blogbeitrag. Foto: AP

Wann & Wo | template