September bringt Steuerreform und Corona-Einmalzahlungen

Die wegen Corona vorgezogene Steuerreform ist seit gestern in Kraft. Rückwirkend mit Jahresanfang sinkt der unterste Steuersatz in der Lohn- und Einkommensteuer von 25 auf 20 Prozent. Außerdem werden im September Hilfen für Familien und Arbeitslose ausgezahlt: Mit der Familienbeihilfe kommen 360 Euro zusätzlich pro Kind, wer von Mai bis August 60 Tage ohne Job war, erhält einmalig 450 Euro. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck hofft, dass die Steuerreform im Volumen von 1,6 Mrd. Euro die Österreicher und Österreicherinnen motivieren werde, mehr einzukaufen. Foto: APA

Wann & Wo | template