U-Ausschuss hat Ibiza-Video erhalten

Oberstaatsanwaltschaft Wien übermittelte gestern zwei Datenträger. Heute Fortsetzung.

Im Parlament ist gestern das so genannte „Ibiza-Video“ eingelangt. Rechtzeitig vor der für heute geplanten Fortsetzung der Befragung von Auskunftspersonen hat die Oberstaatsanwaltschaft Wien Teile des Videos an den Ibiza-Untersuchungsausschuss übermittelt. Konkret eingelangt sind zwei Datenträger, die sowohl Bilddateien als auch Transkripte enthalten. Sie sind mit der Sicherheitsstufe 1 (eingeschränkt) klassifiziert.

Offenbar nicht das
gesamte Video

Allerdings dürfte es sich aufgrund der Länge der Bilddateien nicht um das gesamte Video handeln. Die Transkripte werden den Abgeordneten nun zeitnah über die Suchmaske zur Verfügung gestellt, die Video-Dateien können im Akteneinsichtsraum eingesehen werden.

Wann & Wo | template