Corona-Kommission tagt morgen erneut

Wien. Morgen wird die österreichische Corona-Kommission zu einer weiteren Sitzung zusammentreffen. Grund sind die stark ansteigenden Infektionszahlen sowie die Evaluierung der Ampel-Regionen. „Wir haben die Entwicklung schon länger auf uns zukommen gesehen“, sagte Kommissionsleiter Ulrich Herzog gestern. Der Durchschnitt der vergangenen drei Tage liege nun bei rund 700 Infektionen österreichweit. 50 Prozent sind in Wien zu verzeichnen, danach folgen Vorarlberg, Tirol, Ober­österreich und die Steiermark. Daher könne man von einem „bundesweiten Trend“ sprechen, es seien nicht mehr „einzelne Regionen“ betroffen, so der Kommissionsleiter.

Wann & Wo | template