Teenies zündeten Riedhütte an

Die Feuerwehr Höchst konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Foto: VOL.AT

Die Feuerwehr Höchst konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Foto: VOL.AT

Gestern Nachmittag kam es zum Brand einer kleinen Baumhütte im Höchster Ried.

Gegen 15.15 Uhr wurde die Feuerwehr am gestrigen Nachmittag über den Brand einer kleine Baumhütte im Höchster Ried informiert. Als Grund für das Feuer wird eine Gruppe von Jugendlichen vermutet, die zuvor in der Hütte gezündelt haben sollen. Da diese kein Wasser bei sich hatten, um das Feuer selbst zu ersticken, stand bereits die gesamte
Hütte in Flammen, als die Einsatzkräfte eintrafen. Diese konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr Höchst war mit etwa 35 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Das Rote Kreuz war mit drei Mann vor Ort.

Wann & Wo | template