NL: Reisewarnung für Städte Wien und Innsbruck

Rückreisende von dort in die Niederlande müssen zehn Tage in häusliche Quarantäne.

Die niederländische Regierung hat gestern eine Reisewarnung für Wien und die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ausgesprochen. Wer von dort in die Niederlande zurückreist, muss ab sofort für zehn Tage in häusliche Quarantäne, heißt es in den aktualisierten Reise­hinweisen der niederländischen Regierung. Grund dafür seien die gestiegenen Infektionszahlen. Da­­mit bestätigte sich, was die „Tiroler Tageszeitung“ am Montagabend aus informierten Kreisen erfahren haben will.

Benutzung der Flughäfen möglich

Ausdrücklich rät die niederländische Regierung aber nicht von Reisen in andere Teile Österreichs ab. „Sie können, mit Ausnahme der Hauptstadt Wien und der Stadt Innsbruck, für Urlaubsreisen nach Österreich fahren, aber bleiben Sie wachsam“, heißt es in den Reisehinweisen wörtlich. So sei etwa auch die Benutzung der Flughäfen Wien-Schwechat und Innsbruck möglich, ohne dass man unter die Quarantänepflicht fällt. Damit können Tiroler Skigebiete weiter auf niederländische Gäste hoffen. Österreich ist bei den holländischen Skiurlaubern sehr beliebt. Die Königsfamilie verbringt ihren jährlichen Skiurlaub in Lech am Arlberg. Innsbruck zählt schon seit Tagen zu den Gebieten mit den höchsten Corona-Neuinfektionen Österreichs.

Wann & Wo | template