Österreichweit 1.058 Covid-Neuinfektionen

Wien. Mit 1.058 neuen bestätigten SARS-CoV-2-Fällen ist gestern das zweite Mal nach Ende März ein vierstelliger Tageswert an Neuinfektionen in Österreich gemeldet worden. In Wien wurde mit 474 positiven Testergebnissen ein Rekord verzeichnet. Gesundheitsminister Rudolf Anschober sprach in einer Aussendung von einer „besorgniserregend“ hohen Zahl an aktuellen Neuinfektionen in Österreich. Er rief dazu auf, die Stopp-Corona-App zu installieren, die immer besser funktioniere. Besonders hohe Zuwächse wurden aus vier Bundesländern gemeldet. Das Gesundheitsministerium verwies auf „alarmierende 474 positive Testergebnisse“ aus Wien, aber ebenfalls sehr hohe Werte aus Niederösterreich (191 Neuinfektionen), Tirol (126) und Oberösterreich (111). Anschober appellierte vor allem an die Stadt Wien, durch eine rasche, massive Personalaufstockung sicherzustellen, dass die Vorgabe von 48 bzw. 24 Stunden maximaler Zeitdauer für Testungen bzw. Kontaktpersonenmanagement auch durchgehend eingehalten werden kann.