An Autoradio hantiert – Unfall

Die beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt, die Lenker blieben unverletzt. Foto: VOL Live

Die beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt, die Lenker blieben unverletzt. Foto: VOL Live

Weil sie kurz vom Autoradio abgelenkt war, verursachte eine 22-Jährige am Freitagabend auf der L204 in Lustenau einen Auffahrunfall.

Gegen 19.30 Uhr war ein 34-jähriger Pkw-Lenker aus Überlingen auf der L204 in Fahrtrichtung Lustenau unterwegs. Hinter ihm folgte eine 22-jährige Frau aus Heerbrugg mit ihrem Pkw. Wie die Polizei informiert, war die Lenkerin von ihrem Autoradio kurzzeitig abgelenkt und fuhr in weiterer Folge auf den Pkw des 34-jährigen Deutschen auf. Durch den Auffahrunfall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt, es kam zudem zu einem Ölaustritt. Beide Beteiligten gaben an, nicht verletzt zu sein. Die Feuerwehr Lustenau war mit drei Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort, das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und zwei Rettungskräften und die Polizei mit zwei Streifen und fünf Beamten. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die L204 in der Zeit von 19.45 bis 20.45 Uhr in Fahrtrichtung Lustenau mehrfach komplett gesperrt werden.