Bundesheer will mehr regionale Lebensmittel verkochen

Das Österreichische Bundesheer will verstärkt regionale und saisonale Produkte in der Soldatenverpflegung einsetzen und hat dafür mit 1. Oktober 2020 das Tagkostengeld von vier auf fünf Euro erhöht. Schon derzeit stammen 70 Prozent der verarbeiteten Lebensmittel aus Österreich, informierte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP, Bild) gestern in einer Aussendung. Ein neuer Zielwert wurde nicht genannt. Foto: APA