Terroranschlag in Wien

Julia, 21: „Ich habe den Abend bei meinem Freund zuhause im 15. Bezirk verbracht. Aber mein Mitbewohner befand sich in einem Lokal am Schwedenplatz und musste stundenlang am Boden verharren. Wir sind alle am Boden zerstört. Bei mancher Berichterstattung wurde mir schlecht.“

Julia, 21: „Ich habe den Abend bei meinem Freund zuhause im 15. Bezirk verbracht. Aber mein Mitbewohner befand sich in einem Lokal am Schwedenplatz und musste stundenlang am Boden verharren. Wir sind alle am Boden zerstört. Bei mancher Berichterstattung wurde mir schlecht.“

W&W fragte Vorarlberger, wie sie die schreckliche Nacht vor Ort erlebt haben.

<p>Roderick, 28: „Ich war kurz zuvor selbst noch in der Innenstadt, zum Tat-Zeitpunkt aber schon zuhause. Eine Freundin war allerdings im 8. Bezirk in einem Lokal, sie hatte schlechtes Netz. Ich habe sie mit Infos versorgt, etwa, dass sie im Lokal bleiben soll.“</p>

Roderick, 28: „Ich war kurz zuvor selbst noch in der Innenstadt, zum Tat-Zeitpunkt aber schon zuhause. Eine Freundin war allerdings im 8. Bezirk in einem Lokal, sie hatte schlechtes Netz. Ich habe sie mit Infos versorgt, etwa, dass sie im Lokal bleiben soll.“

<p>Danielle, 23: „Ich war zuhause und habe von meiner Mama eine Nachricht bekommen, ob meine Mitbewohner­innen und ich in Sicherheit sind. Die Uni wurde gestern abgesagt, ich bin froh, dass ich zuhause bleiben konnte und meinen Bekannten nichts passiert ist.“</p>

Danielle, 23: „Ich war zuhause und habe von meiner Mama eine Nachricht bekommen, ob meine Mitbewohner­innen und ich in Sicherheit sind. Die Uni wurde gestern abgesagt, ich bin froh, dass ich zuhause bleiben konnte und meinen Bekannten nichts passiert ist.“

<p>Cookie, 21: „Ich war daheim und bekam plötzlich lauter besorgte Anfragen, ob es mir gut geht. Ich hatte noch keine Ahnung was passiert war und konnte es kaum glauben. Dieser Terroranschlag hinterlässt ein ganz komisches Gefühl.“</p>

Cookie, 21: „Ich war daheim und bekam plötzlich lauter besorgte Anfragen, ob es mir gut geht. Ich hatte noch keine Ahnung was passiert war und konnte es kaum glauben. Dieser Terroranschlag hinterlässt ein ganz komisches Gefühl.“

Wann & Wo | template