Mehr Genesene als Neuinfektionen

PK am Freitag: Das Vorarlberger Gesundheitssystem stößt an seine Grenzen. Foto: Steurer

PK am Freitag: Das Vorarlberger Gesundheitssystem stößt an seine Grenzen. Foto: Steurer

Trotz positiver Signale – Lage an den Krankenhäusern bleibt angespannt.

In Vorarlberg hat die Zahl der Genesungen jene der Corona-Neuinfektionen gestern (Stand: 16 Uhr) deutlich übertroffen. Von Mitternacht bis zum Nachmittag wurden 172 Neuinfektionen registriert, denen 398 Genesungen gegenüberstanden. Die Zahl der aktiv positiv Covid-19-Infizierten fiel von 4601 auf 4372 Fälle. In den Spitälern blieb die Intensiv-Belegung angespannt, verschärfte sich aber nicht. Ebenfalls gemeldet wurden drei weitere Corona-Todesopfer. In Vorarlberg sind damit bisher 66 Personen am oder mit dem Virus gestorben. In den Krankenhäusern des Landes befanden sich gester 184 Corona-Patienten in stationärer Behandlung, 34 davon – einer weniger als am Donnerstag – lagen auf der Intensivstation. Von den landesweit zur Verfügung stehenden Intensivbetten waren noch 14 frei, um drei weniger als tags zuvor.