Britische Regierung ernennt Impfminister

London. Die britische Regierung will mit Hilfe eines eigenen Ministers die Impfung der Bevölkerung gegen das Coronavirus koordinieren. Der Abgeordnete Nadhim Zahawi werde sich als neu ernannter Impfminister Großbritaniens um diese Aufgabe kümmern, wie Premierminister Boris Johnson gestern mitteilte. Die britische Arzneimittelaufsicht prüft derzeit zwei Impfstoffe auf eine mögliche Zulassung, nämlich jenen des deutschen Unternehmens Biontechs und seines US-Partners Pfizers sowie jenen von Astrazeneca. Großbritannien hat eine Bestellung von insgesamt 355 Millionen Dosen von sieben verschiedenen Impfstoffherstellern für die 67 Millionen Briten aufgegeben, darunter 40 Millionen von Biontech sowie 100 Millionen von Astrazeneca.

Wann & Wo | template