„Charlie Hebdo“-Prozess soll am Mittwoch weitergehen

Der seit Wochen unterbrochene Prozess um den islamistischen Terroranschlag auf das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ soll am Mittwoch wieder aufgenommen werden. Wie die Pariser Antiterror-Staatsanwaltschaft gestern mitteilte, habe sich der Gesundheits-zustand eines an Covid-19 erkrankten Hauptbeschuldigten verbessert. Eine weitere Untersuchung morgen soll zeigen, ob er wieder persönlich am Verfahren teilnehmen kann. Symbolfoto: AFP

Wann & Wo | template