Polizei löst Party mit 50 Teilnehmern auf

Die Polizei erstattete gegen dieFeiernden über 100 Anzeigen. Symbolfto: APA

Die Polizei erstattete gegen die
Feiernden über 100 Anzeigen. Symbolfto: APA

Wien. Die Polizei hat in Wien nach einem anonymen Hinweis eine illegale Corona-Party in einem Einfamilienhaus aufgelöst. Wie die Beamten gestern mitteilten, hatte sich der Vorfall bereits am Freitagabend ereignet. Da die Personen in dem abgeschlossenen und von außen nicht einsehbaren Haus die Türe nicht öffneten, wurden Beamte der Spezialeinheit Wega angefordert, die die Terrassentüre zwangsweise öffneten. In dem Haus befanden sich über 50 feiernde Personen im Alter von 17 bis 40 Jahren, die Bestimmungen der Covid-Verordnungen wurden nicht eingehalten. Es wurden über 100 Anzeigen erstattet. Bei der Amtshandlung stellte die Polizei zudem eine kleinere Menge Cannabis sicher. Eingeladen wurde der Polizei zufolge offenbar via der Social Media-Plattform Instagram.