Elektro-Ofen löste ­Feuer in Schruns aus

Die Feuerwehr rückte mit 40 Mann aus. Foto: APA

Die Feuerwehr rückte mit 40 Mann aus. Foto: APA

Ein Elektro-Heizofen hat gestern früh in einer Wohnung im Montafon eine Matratze in Brand gesteckt. Verletzt wurde niemand.

Gegen 6.20 Uhr kam es im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße in Schruns zu einem Zimmerbrand. Ein 20-jähriger Bewohner hatte am Vorabend einen Elektro-Heizofen neben sein Bett gestellt, der durch bislang ungeklärter Ursachen Feuer fing und in Folge seine Matratze in Brand steckte. Der Mann erwachte glücklicherweise und konnte die brennende Matratze auf den Balkon bringen. Dabei wurde eine Markise durch das Feuer beschädigt. Der 20-Jährige und zwei weitere in der Wohnung anwesende Personen blieben unverletzt. In der Wohnung wurde durch den Brand lediglich das Zimmer des Mannes beschädigt, der Rest der Räumlichkeiten ist weiterhin bewohnbar. Die Höhe des Schadens kann derzeit nicht beziffert werden. Insgesamt waren 40 Einsatzkäfte der Feuerwehr Schruns mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Weiters waren drei Rettungskräfte und fünf Polizisten vor Ort.

Wann & Wo | template