Glück im Unglück für Tourengeherin

Beim Aufstieg der dreiköpfigen Gruppe Richtung Gafierjöchli löste sich dieses Schneebrett. Foto: Polizei

Beim Aufstieg der dreiköpfigen Gruppe Richtung Gafierjöchli löste sich dieses Schneebrett. Foto: Polizei

Eine 49-Jährige wurde gestern in Gargellen von einer Lawine ­verschüttet, konnte aber rasch und unverletzt geborgen ­werden.

Gestern Vormittag gegen 10 Uhr stieg eine dreiköpfige Tourengruppe von Gargellen in Richtung Gafierjöchli auf. In einem bis zu 40 Grad steilen Nordosthang auf 2335 m Höhe löste sich ein Schneebrett, das die 49-Jährige, die als Letzte der Gruppe aufstieg, mitriss und bis auf den Kopf verschüttete. Ihre Begleiter konnten die Frau nach kurzer Oberflächensuche orten und unverletzt bergen. Die Tourengruppe fuhr anschließend selbständig wieder ins Tal ab.

Wann & Wo | template