Neue Spielplätze in Höchst und Feldkirch

Bregenz. Bei der Gestaltung von Bewegungsräumen für Kinder und Jugendliche steht das Land den Gemeinden zur Seite. Aktuelle Beispiele sind zwei Spielplatz-Projekte in Höchst und Feldkirch, die mit insgesamt knapp 77.500 Euro unterstützt werden, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Raumplanungsreferent Landesrat Marco Tittler. Konkret wird in der Gemeinde Höchst am Bützeweg ein neuer Spielplatz errichtet. „Schulkinder konnten mit ihren persönlichen Ideen und Vorschlägen direkt an der Gestaltung mitwirken“, betont Landesrat Tittler die bei diesem Projekt bereits in der Planungsphase erfolgte enge Einbindung der Kinder. In der Gemeinde Feldkirch wird im Stadtteil Gisingen der Spielplatz Oberer Riegel neugestaltet.

Wann & Wo | template