Alberschwende: Unfall mit vier Autos

Beim Abbiegen von einem Einkaufsmarkt auf die L200 touchierte der 89-Jährige das Auto einer 25-Jährigen. Symbolfto: APA

Beim Abbiegen von einem Einkaufsmarkt auf die L200 touchierte der 89-Jährige das Auto einer 25-Jährigen. Symbolfto: APA

Ausgelöst wurde das Unglück durch ein Abbiegemanöver eines 89-Jährigen Autolenkers.

Bei einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos ist gestern Vormittag in Alberschwende ein 59 Jahre alter Mann verletzt worden. Zu dem Unfall kam es durch eine gewisse Kettenreaktion: Ein 89-Jährige war vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach rechts in die L200 Richtung Egg eingebogen. Dabei stieß er mit der linken vorderen Fahrzeugecke gegen das linke Hinterrad des Richtung Dornbirn fahrenden Autos einer 25-Jährigen. Das Fahrzeug der Frau prallte seitlich gegen den Pkw des entgegenkommenden 59-Jährigen. Eine hinter ihm fahrende 38-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte ebenfalls mit seinem Auto.

Ins LKH eingeliefert

Der verletzte 59-Jährige wurde von der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die Autos wurden teils erheblich beschädigt, drei von ihnen mussten abgeschleppt werden. Die L 200 wurde für 30 Minuten gesperrt.

Wann & Wo | template