Lustenau: Mann tritt nach Polizei

Die amtsbekannten und angetrunkenen Männer verhielten sich von Beginn anaggressiv gegenüber den Polizisten. Einer trat nach den Beamten. Symbolfoto: APA

Die amtsbekannten und angetrunkenen Männer verhielten sich von Beginn an
aggressiv gegenüber den Polizisten. Einer trat nach den Beamten. Symbolfoto: APA

Am Skaterplatz widersetzten sich ein 24- und ein 25-Jähriger den Polizeibeamten. Sie wurden festgenommen.

Wohl anders als geplant endete für zwei junge Männer in Lustenau der Freitagabend – nämlich in Handschellen statt im Vollrausch. Wie die Polizei gestern mitteilte, war sie zum Skaterplatz gerufen worden, da dort zwei Männer mit einem Auto vorgefahren seien und nun Alkohol trinken würden. Die Polizei traf am Skaterplatz dann auch sogleich auf die beiden Amtsbekannten. Als die Beamten den 24-jährigen Fahrer und seinen 25-jährigen Beifahrer kontrollieren wollten, verhielten sich beide sogleich hartnäckig aggressiv. Der Fahrer, der nicht im Besitz eines Führerscheines war, verweigerte zudem vehement den Alko-Test.

In Handschellen gelegt

Auch im weiteren Verlauf verhielten sich die jungen Männer zunehmend aggressiv. Die Beamten mussten sie daher festnehmen. Beide Männer wehrten sich freilich auch dagegen und wurden in Handschellen gelegt – was insbesondere dem 25-Jährigen wohl nicht gefiel. Dieser begann nun, nach den Polizisten und gegen das Polizeiauto zu treten. Nachdem sich beide Männer wieder beruhigt hatten, wurden sie etwa zwei Stunden später wieder freigelassen. So glimpflich kommen sie letztlich dann aber doch nicht davon: Sie werden wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Wann & Wo | template