Jugendimpfung noch vor den Sommerferien

Impfwillige 12- bis 15-Jährige sollen in Vorarlberg in den bestehenden Impf-zentren, und nicht an den Schulenimmunisiert werden. Symbolfto: APA

Impfwillige 12- bis 15-Jährige sollen in Vorarlberg in den bestehenden Impf-zentren, und nicht an den Schulen
immunisiert werden. Symbolfto: APA

Alle impfwilligen 12- bis 15 Jährigen sollen noch vor Schulschluss ein Angebot erhalten.

Nachdem die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) ein Impfserum für 12 bis 15-Jährige zugelassen hat, soll auch in Vorarlberg die Immunisierung von Jugendlichen so schnell wie möglich beginnen. „Alle auf der Vorarlberger Impfplattform angemeldeten Jugendlichen in dieser Altersgruppe werden bis zum Beginn der Sommerferien ein Impfangebot erhalten“, betont Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher. Eltern finden in Vorarlberg breite Möglichkeiten, um sich zu informieren. Insbesondere die betreuenden Allgemein- und Fachärztinnen und –ärzte bieten sachliche Information und Beratung zum Thema.

Freiheit ermöglichen

„Neben dem Aspekt des Gesundheitsschutzes von Jugendlichen – trotz in der Regel leichteren Verläufen kann es auch bei Jugendlichen zu Langzeitfolgen kommen – sollte in die Impfentscheidung auch der Bereich durch psychische Belastungen durch Covid einfließen. Eine Impfung ermöglicht gerade Jugendlichen wieder mehr Freiheit und Kontakte im Alltag“, gibt LR Rüscher zu bedenken.

Wann & Wo | template