Betrunkener Lenker flüchtet vor Polizei

Der Plan des alkoholisierten 22-Jährigen ging nicht auf: Auf seiner Flucht verursachte er einen Unfall mit Sachschaden und wurde so schließlich von den Beamten gestellt. Foto: APA

Der Plan des alkoholisierten 22-Jährigen ging nicht auf: Auf seiner Flucht verursachte er einen Unfall mit Sachschaden und wurde so schließlich von den Beamten gestellt. Foto: APA

Bei der Schwerpunkt- kontrolle in Dornbirn stellte die Polizei zudem drei weitere alkoholisierte Fahrer fest.

Das hatte sich der 22-jährige Autolenker wohl filmreifer vorgestellt: In der Nacht auf gestern führte die Polizei in Dornbirn eine Schwerpunktkontrolle „Alkohol im Straßenverkehr“ durch. Im Rahmen dieser Kontrolle wollten die Beamten auch den 22-Jährigen kontrollieren. Dieser sah das aber offenbar anders: Der junge Lenker missachtete die Aufforderung zum Anhalten und fuhr einfach weiter. Die Polizeibeamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf. All zu weit kam der junge Mann nicht. Er verursachte einen Verkehrsunfall mit Sachschaden und wurde so schließlich von den Polizisten gestellt, die zudem feststellten, dass er alkoholisiert am Steuer saß. Der 22-Jährige wird nun wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

Drei Führerscheine
abgenommen

Der junge Lenker war aber nicht der einzige Alkoholisierte am Steuer, der im Rahmen der Schwerpunktkontrolle festgestellt wurde. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden insgesamt vier alkoholisierte Lenker beanstandet. Drei Führerscheine wurden noch an Ort und Stelle abgenommen. Darüber hinaus wurden 14 Anzeigen nach verkehrsrechtlichen Vorschriften (StVO u. KFG) und 21 Organ-
mandate ausgestellt, davon elf wegen überhöhter Geschwindigkeit.

Wann & Wo | template