Kokain in Bachzulauf: Lachse „auf Koks“?

Ein rätselhaftes Verhalten von Junglachsen in einer Fischaufzuchtanlage in Deutschland hat möglicherweise einen kuriosen Hintergrund: In einem der zulaufenden Bäche konnten Analytiker das Rauschgift Kokain und ein Kokain-Abbauprodukt nachweisen. Ein Fischwirtschaftsmeister hatte ein atypisches Verhalten bei den für ein Artenschutzprojekt gehaltenen Tieren beobachtet: „Die Lachse versuchten panikartig aus dem Wasser zu springen“, so der Experte. Foto: AFP

Wann & Wo | template