Vorarlberger Spitäler: Nur noch zwei Covid-Patienten, keine Neuaufnahmen

Die Lage an den Spitälern im Ländle bleibt entspannt. Wie die Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft am Freitag mitteilte, werden derzeit weiterhin lediglich zwei Covid-Patienten intensiv-medizinisch betreut. Abgesehen von diesen werden derzeit keine weiteren Covid-Patienten an den Spitälern im Land stationär behandelt. 24 Nicht-Covid-Patienten werden aktuell intensiv-medizinisch behandelt. Damit stehen insgesamt noch 70 Normalbetten für Covid-Patienten und 26 Betten für Intensiv-Patienten zur Verfügung. Kein Spitals-Mitarbeiter ist Corona-positiv getestet, niemand ist in Quarantäne. Foto: handout/Stadt Dornbirn

Artikel 15 von 113
Wann & Wo | template