Corona-Kurzarbeit geht weiter zurück

Martin Kocher

Martin Kocher

Wien. Die Corona-Kurzarbeit geht seit dem Wiederhochfahren aller Wirtschaftsbereiche kontinuierlich zurück. Derzeit seien in 6398 Betrieben 45.637 Personen zur Kurzarbeit angemeldet, gab das Arbeitsministerium bekannt. Die Nachfrage nach Kurzarbeit liege damit deutlich unter den Erwartungen von 100.000 bis 120.000 gemeldeten Personen. „Das zeigt, dass sich der Arbeitsmarkt und der gesamte Wirtschaftsstandort deutlich besser entwickeln als erwartet“, sagte Arbeitsminister Martin Kocher. Nun gehe es darum, auch in den Bereichen der Wirtschaft, die sich noch nicht vollständig erholt haben, schrittweise wieder zur Normalität zurückzukehren.

Wann & Wo | template