Versehen: Mann (80) fährt mit falschem Auto nach Hause

Lindau/Weißensberg. Zwei gleichaltrige Herren mit täuschend ähnlichem Auto und einem zurückgelassenen Schlüssel: Im Landkreis Lindau hat ein 80-Jähriger an einer Imbissbude aus Versehen ein Auto entwendet und so einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der eigentliche Besitzer des Fahrzeuges habe bei einem kurzen Abstecher an einem Imbissstand in Weißensberg seinen Schlüssel im Auto stecken lassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Als der ebenfalls 80 Jahre alte Besitzer bei seiner Rückkehr am Donnerstag sein Auto nicht mehr finden konnte, hielt er es für gestohlen und rief die Polizei. Die Beamten konnten die Fahndung jedoch relativ schnell wieder einstellen, als der 80-Jährige mit dem verschwundenen Auto wieder auftauchte. Den Angaben zufolge habe er erst zuhause seinen Fehler bemerkt.

Wann & Wo | template