Geisterfahrerin fährt in Frankreich 60 Kilometer auf der Autobahn

Als Geisterfahrerin hat eine 71-Jährige unversehrt rund 60 Kilometer auf einer französischen Autobahn zurückgelegt. Die Frau sei in der Nacht auf gestern bei Ancenis im Westen Frankreichs auf die A11 aufgefahren – allerdings in die falsche Richtung, wie die Regionalzeitung „Ouest France“ berichtete. Gendarmen auf Motorrädern nahmen dem Bericht zufolge die Verfolgung auf, sogar eine Schranke wurde auf der Strecke geschlossen. Dennoch gelang es erst knapp eineinhalb Stunden nach Beginn der gefährlichen Autobahnfahrt, die Frau zu stoppen. Symbofoto: APA

Wann & Wo | template