Lorüns: Motorrad kracht gegen Lkw

Der Unfall sorgte für ein Großaufgebot der Einsatzkräfte. Symbolbild: Russmedia

Der Unfall sorgte für ein Großaufgebot der Einsatzkräfte. Symbolbild: Russmedia

Am Freitagnach­mittag kollidierte ein ­60-jähriger Motorrad­lenker in Lorüns mit einem Sattelfahrzeug. Der Biker wurde bei dem Unfall schwer ­verletzt.

Am Freitagnach gegen 14.25 Uhr kam es am Ortsende von Lorüns zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Sattelzug. Dabei wurde der Motorradlenker schwer verletzt. Der 60-jährige Biker fuhr auf der L188 Montafonerstraße talauswärts und kam Höhe Straßenkilometer 83,5 aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. In weiterer Folge kollidierte das Motorrad mit dem Sattelfahrzeug eines 58-jährigen Lenkers. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden, das Sattelfahrzeug wurde bei der Kollision nur leicht beschädigt.

L188 für zwei Stunden komplett gesperrt

Aufgrund der unklaren Unfallursache dauerte die Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle ca zwei Stunden an. In dieser Zeit war die Montafonerstraße teils für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt oder nur schwer passierbar. Am Einsatz beteiligt waren ein Notarzt, ein Rettungswagen des Roten Kreuzes, die Feuerwehr Lorüns mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften, sowie drei Fahrzeuge der Bundespolizei mit fünf Einsatzkräften vor Ort.

Wann & Wo | template